Neue Nachricht

15.08.2019

Ab sofort ist eine Teilzeitstelle (mind. 20 Wochenstunden) als
pädagogische Fachkraft in einer arbeitsmarktpolitischen Maßnahme zu besetzen. Die Arbeitsstelle ist vorerst bis zum 30.06.2020 befristet.

Die Schwerpunktsetzung dieser Maßnahme ist die Feststellung der beruflichen Eignung und Neigung für eine zukünftige Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Zur Zielgruppe der Personen zählen Menschen, die im Rahmen des 2. Sozialgesetzbuches (SGB II) Leistungen (ALG II) beziehen und aufgrund Vermittlungshemmnissen Stabilisierungsbedarf benötigen.

Ihre Aufgaben
Im Rahmen einer umfassenden Kompetenz- und Eignungsfeststellung sollen über gewonnenen Erkenntnissen eine Aussage über die Beschäftigungsfähigkeit, die beruflichen Interessen, deren Realisierbarkeit, verdeckte Potentiale sowie berufliche Alternativen getroffen werden. Einzel- sowie Gruppendynamische Aspekte werden hierbei berücksichtigt.

Neben der Eignungsfeststellung sollen Vermittlungshemmnisse erkannt und - soweit möglich - im Rahmen der Teilnahme abgebaut werden. Das Hauptaugenmerk richtet sich in diesem Zusammenhang auf die gemeinsame Erarbeitung individueller Handlungs- bzw. Lösungsstrategien.

Ihr Profil
- ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in der Sozialen Arbeit oder einen vergleichbaren Hochschulabschluss
- selbständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
- Kenntnisse des SGB II und SGB III
- zielgerichtete Kommunikation und fallbezogene Zusammenarbeit mit beteiligten Institutionen (u.a. Jobcenter)
- gute EDV-Kenntnisse
- Führerschein Kl. B, eigenen PKW und die Bereitschaft, diesen dienstlich zu nutzen (Fahrtkosten werden selbstverständlich erstattet

Was wir bieten
- eine interessante und vielfältige Tätigkeit mit kreativen Ausgestaltungsmöglichkeiten
- Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
- fachlichen Austausch in einem professionellen Team
- Büroarbeitsplatz in Bad Hersfeld
- Vergütung zu einem ortsüblichen Gehalt in Anlehnung an den TVöD
- flexible Arbeitszeit
- 30 Tage Jahresurlaub

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Arbeitsort ist Bad Hersfeld.

Das alles spricht Sie an?
Ihre schriftliche Bewerbung ohne Bewerbungsmappe (Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht) richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 21.09.2019 an die E-Mail-Adresse: info@via-badhersfeld.de oder an die Postadresse:

VIA e.V.
Geschäftsführung
Herr Markus Battenberg
Leinenweberstraße 1
36251 Bad Hersfeld