Job Coach (m/w/d)

11.02.2021

Ab sofort sind zwei Teilzeitstellen (32 und 20 Wochenstunden) als
Job Coach (m/w/d) im Projekt Kommunales Übergangsmanagement Schule-Beruf des Landkreises Hersfeld-Rotenburg zu besetzen.

Die Arbeitsstelle ist vorerst bis zum 31.12.2021 befristet. Das Kommunale Übergangsmanagement Schule-Beruf gibt es bereits seit mehr als zwölf Jahren und eine Verlängerung des Projekts wird auch für das Kalenderjahr 2022 angestrebt. Das Projekt wird durch die Agentur für Arbeit kofinanziert. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD SuE.

Ihre Aufgaben
- Verbesserung der Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern der Vor- und Abgangsklassen der Sekundarstufe I
- Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern beim Übergang in die Ausbildung oder weiterführende Schulen
- Zusteuerung der Schülerinnen und Schüler in die Module der Maßnahme
- Zielgruppenorientierte Umsetzung von Berufsorientierungsmodulen in Kleingruppen
- Koordination von Unterstützungsleistungen verschiedener Träger und Rechtskreise für eine erfolgreiche Berufseinmündung
- Erarbeitung von individuellen Entwicklungsplänen für Jugendliche
- Zusammenarbeit mit dem kommunalen Netzwerk und mit beauftragten Dritten
- Optimierung der Schnittstelle Schule/Betrieb

Ihr Profil
- Hoch- bzw. Fachhochschulabschluss im sozialpädagogischen Bereich oder ein vergleichbarer (Fach-) Hochschulabschluss
- Fundierte Kenntnisse des Schulsystems, weiterführender Angebote und des regionalen Maßnahme- und Ausbildungsmarktes nach SGB III, SGB II und dem SGB VIII
- Erfahrungen in der Arbeit mit Hilfeplänen und in der Durchführung von Projekten mit der Agentur für Arbeit sind wünschenswert
- Bereitschaft zum Außendienst
- selbständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
- Bereitschaft zur Qualifizierung und Weiterbildung
- gute EDV-Kenntnisse
- Führerschein Kl. B, eigener PKW und die Bereitschaft, diesen dienstlich zu nutzen (Fahrtkosten werden selbstverständlich erstattet)

Was wir bieten
- eine interessante und vielfältige Tätigkeit mit kreativen Ausgestaltungsmöglichkeiten
- Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
- fachlichen Austausch in einem professionellen Team sowie Teamsupervision
- Vergütung in Anlehnung an den TVöD SuE

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Einsatzsort ist eine Schule im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

Das alles spricht Sie an?
Ihre schriftliche Bewerbung ohne Bewerbungsmappe (Rücksendung von Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht) richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.03.2021 an die E-Mail-Adresse: info@via-badhersfeld.de oder an die Postadresse:

VIA e.V.
Geschäftsführung
Herr Markus Battenberg
Klaustor 3
36251 Bad Hersfeld